< Vorheriger Artikel
Mittwoch, 30. November 2011 Franzjörg Krieg, Jürgen Griese
Tag der Menschenrechte am 10.12.2011

Kundgebung zum Tag der Menschenrechte in Karlsruhe

Einladung des Landesverbandes Baden-Württemberg an alle Mitglieder und Unterstützer

Der Landesverband Baden-Württemberg des Väteraufbruch für Kinder e. V. veranstaltet jährlich in Karlsruhe, der Stadt des Rechts, auf dem Platz der Grundrechte, zum Tag der Menschenrechte, die Kundgebung des Väteraufbruch gegen Menschenrechtsverletzungen im Deutschen Familienrecht. Die diesjährige Kundgebung findet am Samstag, 10.12.2011 statt.


Termin

Samstag, 10.12

Beginn / Ende

von 14 Uhr bis ca. 16 Uhr

anschließend gemütliches Beisammensein in der Gaststätte "Akropolis", Baumeisterstrasse, gegenüber dem Staatstheater 

Motto

"Sorgerecht für nicht miteinander verheiratete Eltern"

Während Deutschland am internationalen Tag der Menschenrechte auf die Missachtung von Menschenrechten in anderen Staaten hinweist, wird über die vielfachen Verletzungen von Menschenrechten durch Organe der Bundesrepublik Deutschland geschwiegen.

Bereits mehrfach hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Bundesrepublik Deutschland der Missachtung von Menschenrechten für schuldig befunden (siehe auch hier).

Wir fordern:

  • Einhaltung der Konventionen zum Schutz der Menschenrechte auch in Deutschland - insb. im Familienrecht
  • Einhaltung von nationalen Gesetzen, insb. dem Grundgesetz und dem BGB auch durch Familienrichter und Jugendämter
  • Umsetzung der Kindschaftsrechtsreform von 1998
    (z.B. wie in Cochem bereits seit Jahren praktiziert)
  • Weiterentwicklung des Kindschaftsrechts
  • Gleichstellung ehelicher und nicht-ehelicher Kinder und ihrer Eltern
  • Gleichberechtigung von Vätern und Müttern vor deutschen Familiengerichten
  • Sanktionierung statt Förderung von Umgangsboykott
 

Ort

Karlsruhe
Platz der Menschenrechte
(zwischen Pyramide und Schloss)

Größere Kartenansicht
 

Anfahrts-
beschreibung

Autobahnausfahrt Karlsruhe-Durlach, Richtung Stadtmitte,
über die Durlacher Allee zum Schlossplatz.

Unter dem Veranstaltungsort ist eine Parkgarage, die aus einer Unterführung aus zugänglich ist.

zum Ausdrucken  

Tipps für Anfahrt

- Fahrgemeinschaften bilden
- Mitfahrzentrale (PKW)
- Schönes Wochenendeticket nutzen 5 Personen für zusammen ab 37 €
- Mitfahrerzentrale der Bahn
 

Übernachtungs-
möglichkeiten

Jugendherberge Karlsruhe
Naturfreundehäuser in der Umgebung von Karlsuhe
 

Ansprechpartner

Franzjörg Krieg
Eisenbahnstraße 26
76571 Gaggenau

Mobil: 0157 / 81 90 03 39
E-Mail: vafk-ka@gmx.de
 

Werbemittel

Kundgebung zum Tag der Menschenrechte
baden-wuerttemberg.vafk-sbh.de

Flyer
Ankündigungsflyer
 

Presse (allgemein)

"Der Spiegel" Ausgabe 42/2010: Justiz, Die Superinstanz

In dieser Ausgabe vom 18.10.2010 berichtet "Der Spiegel" über den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Dabei geht er auch auf Verurteilungen der Bundesrepublik Deutschland durch dieses höchste europäische Gericht ein. Lesen Sie hier.

Presse (2008)

Es hagelt Proteste auf dem Platz der Menschenrechte

Unter dem Motto "Lasst uns nicht im Regen stehen!" versammeln sich am kommenden Sonntag Menschen- und Kinderrechtsgruppen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz von 14 bis 16 Uhr auf dem Platz der Menschenrechte in Karlsruhe Stadtmitte zu einer Kundgebung mit Infostand und fachkundigen Rednern. Hintergrund ist die Feier zum 60. Gedenktag der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen, der am 10. Dezember begangen wird.

Aufgerufen zu dieser Kundgebung hat der Landesverband Baden-Württemberg des Väteraufbruchs für Kinder e. V. (VAfK), der mit dieser Demonstration auf Missstände in der deutschen Familienrechtssprechung aufmerksam machen. Missstände, wegen denen die Bundesrepublik Deutschland vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in mindestens 9 Fällen wegen Menschenrechtsverletzungen verurteilt worden sei.

"Die Familienrechtstheorie und die Praxis der Rechtssprechung klaffen in Deutschland noch immer meilenweit auseinander. Und so manches Familienrechtsurteil unserer 3. Gewalt steht nicht nur im Widerspruch zu unseren Grund- und bürgerlichen Rechten, sondern auch im krassen Widerspruch zu den Menschenrechten", so Franzjörg Krieg, Vorsitzender des Verbands. "Die nicht im Einklang mit den Menschenrechten stehende, zumeist einseitig auf Mütter fixierte Struktur von Familiengerichten und Jugendämtern, zwingt viele Elternpaare geradezu in einen Scheidungskrieg um das alleinige Sorgerecht.", so Krieg weiter. "Verlierer sind dabei die Kinder und ihre Väter. Mit dieser Kundgebung halten wir Deutschland, das nur allzu gerne auf Verletzungen der Menschenrechte in anderen Ländern hinweist, einen Spiegel vor."

Auch bei der UNO-Menschenrechtskommission in New York sei Deutschland wegen seiner Familienrechtspraxis als schwarzes Schaf bekannt. Deswegen unterstützte die Weltbürgerstiftung in New York auch die Aktion des VAfK, wie ihr Vorstandsmitglied für Deutschland, Stephan Mögle-Stadel, ergänzend mitteilt.

Informationen zur Kundgebung sind im Internet zu finden unter baden-wuerttemberg.vaeteraufbruch.de  


Vergangene Kundgebungen

Tag der Menschenrechte

Dezember 2010 (Link zu KA)

Dezember 2009 (Link zu KA)

Dezember 2008 (Link zu KA)
Dezember 2008 (Link zu SBH)

Dezember 2007 (Link zu KA)
Dezember 2007 (Link zu SBH)

Dezember 2006 (Link zu KA)
Dezember 2006 (Link zu SBH)

MauernDEMOntage

Dezember 2003 (Link zu SBH)