< Vorheriger Artikel
Freitag, 23. September 2016 Rüdiger Meyer-Spelbrink
Einladung

Familienkongress 2016

12. November 2016 in Halle/Saale

Der diesjährige Familienkongress steht ganz im Zeichen der nächsten Bundestagswahl, aber auch der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und den diskutierten familienpolitischen Reformen. Mit der nächsten Bundestagswahl werden die Weichen für die Regierung der nächsten 4 Jahre gestellt. In diesem Zeitraum stehen wesentliche grundlegende Veränderungen an. Daher ist es wichtig, frühzeitig Fragen zur Zukunftsperspektive für Familien beschäftigen.

12. November 2016 in Halle/Saale

Ein gut funktionierendes Familiensystem betrifft alle Beteiligten gleichermaßen. Aus diesem Grunde wird dieser Kongress gemeinsam vom "Verband berufstätiger Mütter" (VBM) und "Väteraufbruch für Kinder" (VAfK) durchgeführt. Die Politik muß die Voraussetzungen hierfür gesdtalten, daher werden wir zum Abschluß des Kongresses ein Gespräch mit Familienpolitikern aller Partein führen.

Der Kongress findet statt am

12. November 2016

10:00 bis 19:00 Uhr
in Halle/Saale


Zukunft Familie

Wie werden unsere Kinder 2025 aufwachsen?

Kinder kommen hilflos auf die Welt und sind vor allem auf die liebende Sorge ihrer Eltern angewiesen. Diese wiederum brauchen Unterstützung von Staat und Gesellschaft. Ein bekanntes afrikanisches Sprichwort bringt es auf den Punkt: „Es braucht zwei, damit ein Kind auf die Welt kommt, und es braucht ein ganzes Dorf, damit es aufwachsen kann!“

Wir fragen: Wie werden unsere Kinder im Jahr 2025 aufwachsen? Haben sie von Anfang an liebevoll sorgende Väter und Mütter zur Verfügung? Welche Bedingungen haben diese, um die Anforderungen in Familie und Beruf gut miteinander vereinbaren zu können? Wie ergeht es den Kindern, wenn sich die Eltern trennen? 

„Allen Kindern beide Eltern!“ so lautet seit der Gründung 1988 das Motto des Väteraufbruch für Kinder e.V. (VAfK). Der Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM) kämpft seit seiner Gründung 1990 für Chancengleichheit von Müttern im Beruf und für ein stärkeres Engagement der Väter in der Familie. 

Unser gemeinsamer diesjähriger Familienkongress richtet sich an engagierte Eltern, an die Fachöffentlichkeit und Verantwortliche aus der Wirtschaft, aber vor allem an unsere familienpoltisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Gemeinden, die die Rahmenbedingungen für Mütter und Väter bestimmen. 

Wir haben Referentinnen und Referenten eingeladen, die aktuelle Trends des Familienlebens und zukünftige Entwicklungslinien einer familien- und kinderfreundlichen Politik aufzeigen. Wir wollen an drei Tischen im Worldcafe mit den Kongressteilnehmer/innen Ideen und Visionen „durchspielen“ und schlussendlich mit Familienpolitiker/innen der Bundestagsfraktionen die Ergebnisse und unsere Forderungen diskutieren. 

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und zur Mitgestaltung einer zukunftsweisenden Familienpolitik ein. 

Die Details zum Programm und zu den organisatorischen Bedingungen finden Sie im angehängten Flyer. Weitere ausführliche Informationen stellen wir auf der WEB-Seite zum Kongress unter www.familienkongress.vaeteraufbruch.de zur Verfügung. Diese Seite wird bis zum Kongressbeginn fortlaufend aktualisiert. Sie haben dort auch die Möglichkeit, die Fahrtenbörse zu nutzen und sich Online anzumelden. Wir sind gespannt auf die interessanten Vorträge und Diskussionen und wünschen Ihnen wieder einen ergiebigen interessanten Kongress.