12.05.2011

Stellungnahme des Bundesverbandes behinderter und chronisch kranker Eltern – bbe e. V. zum Referentenentwurf des Nationalen Aktionsplanes der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (NAP)

Der Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern – bbe e. V. begrüßt die Einbeziehung der Verbände von Menschen mit Behinderung in Form einer Anhörung zum Referentenentwurf des Nationalen Aktionsplans trotz des engen Zeitplanes ausdrücklich. Der bbe e. V. ist ein Selbsthilfeverband von Eltern mit Behinderungen und kann auf langjährige Erfahrungen bei der Beratung behinderter Eltern sowie von Mitarbeiter/innen der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe verweisen. Auf dieser Grundlage möchten wir Anregungen für dringend notwendige Maßnahme zur Umsetzung des Menschenrechts auf Elternschaft in die Diskussion zum Nationalen Aktionsplan einbringen. Im übrigen schließen wir uns dem Schreiben des Deutschen Behindertenrates vom 18.4.2011 an, in dem bereits viele weitere Anregungen für die Weiterentwicklung des NAP formuliert sind, auf die wir hier im Einzelnen nicht eingehen werden. (...)

Den vollständigen Text der Stellungnahme des bbe e. V. können Sie unter http://www.behinderte-eltern.de/Papoo_CMS/ herunterladen.

Nach oben