Aktivitäten>Väterradio

Väterradio

13 Jahre lang hat unser geschätzter und leider im Jahr 2014 viel zu früh verstorbener Freund und Kollege, Gemeindepädagoge Dietmar Nikolai Webel, mit seinem Väterradio die Herzen vieler Eltern und Kinder berührt.

Auf der Website des Väterradios können die meisten Sendungen im Sendearchiv angehört werden:

Verliebt, verlobt, verheiratet - getrennt, geschieden: Väterradio!


Nach einer Trennung verliert jeder dritte Vater seine Beziehung zu seinem Kind, bei etwa der Hälfte der Kinder klappt der Umgang nur mangelhaft. Kinder werden in ihrer Liebesbeziehung zu ihren Vätern nicht ernst genommen. Im Familienrecht werden die Kinder immer noch wie das Eigentum der Mütter behandelt. Derzeit kennt das Familienrecht und die damit beauftragten Institutionen nur Gewinner und Verlierer, wenn sich die Eltern nicht einigen können. In der Regel sind die Väter die Verlierer, so dass sich Uneinigkeit für Mütter lohnt. Die Kinder verlieren bei einer Ausgrenzung immer - sie verlieren das Beste was sie haben, ihren anderen Elternteil. 

In unseren europäischen Nachbarländern werden Trennungseltern gleichwertiger behandelt. Der europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat mehrfach Menschenrechtsverletzungen durch deutsche Gerichte festgestellt. Gespräche, Berichte, Reportagen machen auf diese Situation aufmerksam. Diese Sendung ist allen nichtsorgeberechtigten Elternteilen gewidmet.

Ein Magazin rund um das Familienrecht
von und mit Dietmar Nikolai Webel.