Auswahl interessanter Urteile

Mittwoch, 30. August 2017 anwalt.de Urteil

Können Eltern zum Umgang mit ihrem Kind gezwungen werden?

OLG Hamm vom 25.07.2017 (Az.: 6 WF 179/17)

Um zu einem selbstständigen und selbstbewussten Menschen heranzuwachsen, benötigt jedes Kind die Liebe und die Erziehung seiner Eltern. Trennen die beiden sich jedoch, entsteht im Leben des Kindes zumeist eine Lücke. Einer...[mehr]

Freitag, 25. August 2017 abendblatt.de Urteil

Kind darf gemeinsames Sorgerecht der Eltern ablehnen

Bei Entscheidungen zum Sorgerecht hat das Kindeswohl immer oberste Priorität. Was dem Kind gut tut, darf es auch selbst mitbestimmen.

Lehnt ein Kind das von einem Elternteil beantragte gemeinsame Sorgerecht ab, kann das von ausschlaggebender Bedeutung sein. In die Entscheidung darüber fließt auch das subjektive Empfinden des Kinds mit ein und der Umgang des...[mehr]

Dienstag, 22. August 2017 lauterbacher-anzeiger.de Recht im Familienleben

Samenspende: Kind darf wissen, wer sein Vater ist

Urteil des Amtsgerichts Berlin-Wedding (Az.: 13 C 259/16)

Wird ein Kind mit Hilfe einer anonymen Samenspende gezeugt, darf es später Auskunft darüber verlangen, wer sein leiblicher Vater ist. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins hin.[mehr]

Freitag, 07. Oktober 2016 Markus Witt VAfK-Pressemitteilung

Deutschland erneut wegen Kindesentfremdung verurteilt

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) erkennt wiederholt Menschenrechtsverletzung im deutschen Familienrecht

Am 6. Oktober 2016 entschied der EGMR in der Sache Moog ./. Deutschland (23280/08 und 2334/10), dass ein mehrjähriger Umgangsausschluss nicht gerechtfertigt war, zumal nicht alle notwendigen Maßnahmen unternommen wurden, den...[mehr]

Freitag, 08. Juli 2016 anwaltsauskunft.de Patchwork-Familien & Unterhalt

Betreuungsunterhalt vom Kindsvater oder vom Ehemann?

Wer zahlt den Betreuungsunterhalt für das Kind: der Ehemann oder der Kindsvater?

Die familiären Situationen heutzutage sind sehr unterschiedlich. Dies hat immer auch Auswirkungen auf die Unterhaltsansprüche. So kann eine Mutter einen Anspruch sowohl gegenüber ihrem getrennt lebenden Ehemann als auch gegenüber...[mehr]

Dienstag, 01. September 2015 Hartmut Haas Kommentar zur OLG-Entscheidung

Ja zur gemeinsamen Sorge.

Das OLG Brandenburg spricht klare Worte

Seit Pfingsten 2013 haben wir eine neue gesetzliche Grundlage für die gemeinsame elterliche Sorge. Der Gesetzgeber spricht vollmundig und hoffnungsvoll von einem „neuen Leitbild“, die Praxis hat aber oft nur alten Wein in neuen...[mehr]

Dienstag, 01. September 2015 Markus Witt VAfK-Pressemitteilung

Gemeinsames Sorgerecht auch bei Kommunikationsproblemen

OLG Brandenburg setzt klare Grenzen

Brandenburgisches Oberlandesgericht findet klare Worte: dem gemeinsamen Sorgerecht ist Vorrang vor der Alleinsorge einzuräumen. Ein einfaches „die Eltern können nicht miteinander kommunizieren“ reicht zur Ablehnung bei weitem...[mehr]

Mittwoch, 20. Mai 2015 Hartmut Haas Aktuelle Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

BVerfG entscheidet gegen den EGMR

Das Bundesverfassungsgericht hat gerade eine Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen, und damit einen Umgangsausschluss des OLG Frankfurt bestätigt (Pressemitteilung Nr. 31/2015 vom 20. Mai 2015 zum Beschluss vom...[mehr]

Dienstag, 28. Oktober 2014 Rechtslupe.de Sorgerecht bei Elternstreit

Die streitenden Eltern – und die Übertragung der elterlichen Sorge

Oberlandesgericht Stuttgart, Beschluss vom 29. Juli 2014 – 16 UF 74/14 - See more at: http://www.rechtslupe.de/familienrecht/die-streitenden-eltern-und-die-uebertragung-der-elterlichen-sorge-384125#sthash.5NBapSN2.dpuf

Nach § 1671 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 2 BGB ist dem Antrag eines Elternteils auf Übertragung der elterlichen Sorge oder eines Teiles der elterlichen Sorge stattzugeben, wenn zu erwarten ist, dass die Aufhebung der gemeinsamen Sorge bzw....

Montag, 27. Oktober 2014 kostenlose-urteile.de Urteil des OLG Celle

Spannungen zwischen Großeltern und Eltern beeinflussen nicht Umgangsrecht der Großeltern mit Enkelkindern

Bei bestehender fester Bindung entspricht Umgang dem Kindeswohl

Besteht eine feste Bindung zwischen den Großeltern und den Enkelkindern, so steht den Großeltern nach § 1685 BGB ein Umgangsrecht zu, da dies dem Kindeswohl dient. Spannungen zwischen den Großeltern und den Eltern der Kinder sind...

Treffer 1 bis 10 von 149
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>