Zwischen 2008 und 2012 veranstaltete der Väteraufbruch für Kinder zeitlich und regional versetzt zum Familienkongress in Halle eine zweite Fachveranstaltungsreihe in Karlsruhe.

Mit dieser fünfteiligen Diskussionsreihe sollten Väter angeregt werden, sich auch aus unterschiedlichen Lebenssituationen auf gemeinsame politische Positionen und Aktionen zu verständigen.

Wurden Anfangs vor allem väterpolitische Themen behandelt, so hat sich der Kongress mit der sich verändernden Akzeptanz aktiv betreuender Väter und dem wachsenden Bedürfnis von Familien nach paritätischen Rollenverteilungen thematisch zunehmend auch in Richtung Vereinbarkeit von Beruf und Familie entwickelt.

Nach dreijähriger Kongresspause entwickelte sich aus dem Väterkongress der Elternkongress, der sich erstmals am 15.07.2016 unter dem Motto Eltern sein - Eltern bleiben gezielt an Eltern (Mütter und Väter) und familiale Professionen wendet.